Videospaltlampe und Fundusfotographie

Seit 2006 steht uns eine digitale Videospaltlampe zur Verfügung. Damit wird es möglich Befunde des vorderen und des hinteren Augenabschnittes zu dokumentieren.

Zu einer objektiven Verlaufsbeobachtung ist dies unabdingbar. Für Begleitpersonen ist das Bild, das der Untersucher an seiner Optik sieht, live am Bildschirm zu verfolgen. Dies wird zur Veranschaulichung als auch zu Schulungszwecken genutzt.
Fotos können umgehend über einen Farblaserdrucker wiedergegeben werden.