Hornhaut Pachymetrie

DIE HORNHAUTDICKE - ERFAHREN SIE IHREN "WAHREN" AUGENDRUCK!

Seit 2007 steht uns ein Hornhautdickenmessgerät (Pachymeter) zur Verfügung. Die Messung ist schmerzfrei und kann ideal nach einer Augendruck Messung erfolgen.
Alle Druckmessgeräte sind auf eine mittlere Hornhautdicke geeicht.

Es gibt aber viele Menschen mit einer dünneren oder dickeren Hornhaut. Bei einer dicken Hornhaut muss der Wert nach unten korrigiert werden. Bei einer dünnen Hornhaut allerdings nach oben! Bei Patienten mit von der Norm abweichenden Hornhautdicken trügt also der gemessene Wert und kann nur nach einer Hornhautdickenmessung richtig eingeschätzt werden.
Oft stellt sich nach Messung der Hornhautdicke heraus, dass der Augendruck um mehr als 3 Punkte nach oben oder unten korrigiert werden muss. Daher sollte die Hornhautdicke bei allen Menschen mit Glaukom, hohem Augendruck oder auffälligem Sehnerven unbedingt durchgeführt werden. Im Grunde ist sie für jedermann empfehlenswert.